Dr. Volker Redder

Volkers 5 Minuten - Zeit für die Freiheit: Ein Wochenbericht aus Berlin

KW 24, 13.06 - 18.06.

Montag
Diese Woche war wieder eine plenumsfreie (aufgrund von Fronleichnam am Donnerstag), die ich deshalb komplett in Bremen verbrachte. Der Tag ging los mit einem Teammeeting, in dem gemeinsam mit meinem Büro die Terminlage besprochen wurde. Anschließend führte ich ein Telefonat mit Hans-Wilhelm Dürr vom Cyber Sicherheitsrat Deutschland darüber, wie man gemeinsam inhaltlich weiter voranschreiten kann.
Dann hatte ich einen virtuellen Austausch mit den anderen FDP-Kolleginnen und -Kollegen sowie mit deren Referenten über Digitalisierung und im Speziellen über das Daten Institut. Spruchreif ist da aber noch nichts.
Am Abend nahm ich dann an der Sitzung des Landesvorstands teil, in der über das schlechte Abschneiden der FDP bei den Landtagswahlen in Nordrhein-Westfalen, im Saarland und in Schleswig-Holstein debattiert wurde. Natürlich haben wir auch erörtert, was wir bei der Bürgerschaftswahl im nächsten Jahr aufgrund dessen besser machen können.Auf jeden Fall müssen wir unsere Kommunikation verbessern.

Dienstag
Heute traf ich mich den gesamten Tag über mit mehreren Personen aus meinem Kreisverband in Einzelgesprächen.

Mittwoch
Zunächst hatte ich eine Videokonferenz mit Benny Jürgens von der Firma Nect, die vom BSI zertifizierte Online-Identifizierung mittels Künstlicher Intelligenz und Videoaufnahmen anbieten. Das war ein sehr gutes Gespräch, mal gucken, ob man etwas für sie tun kann!
Anschließend hatte ich ein Teams-Meeting mit Open-Source-Software-Schmiede Public Plan. Sie wollten wissen, wo es mit dem OZG langgeht und ob sie dabei unterstützen können.
Am Nachmittag habe ich mich mit Ernesto Harder, dem neuen DGB-Geschäftsführer Bremen-Elbe-Weser, getroffen, damit wir uns gegenseitig kennenlernen. Es war dann auch ein wirklich produktives Gespräch.

Freitag
Heute war ich zusammen mit meinem Fraktionskollegen Martin Gassner-Herz zu Besuch bei Martin Hagen, Staatsrat für Finanzen und zuständig für die IT-Strategie des Landes Bremen im Rahmen des OZG. Besonders im Fokus stand das ELFE-Projekt (Einfachleistungen für Eltern), über das sich Martin Gassner-Herz informieren wollte. Bremen ist hier tatsächlich Vorreiter.